Koch Roberto Nese hat uns einige schnelle und einfache Rezepte verraten – perfekt für Ihre Zeit an Bord!

Nach einem langen und ausgiebigen Segeltag – mit Badepause in einer atemberaubenden Bucht und immer der Sonne auf dem Kopf – ist es nicht ungewöhnlich, dass einem am Abend der Magen knurrt. Jetzt muss schnell etwas Leckeres zu Essen her! Frische und lokale Köstlichkeiten sind schnell eingekauft, jetzt muss nur noch ein Crewmitglied zum Koch ernannt werden und etwas leckeres zaubern!

Hierfür haben wir für Sie einfache italienische Rezepte zur Zubereitung an Bord zusammengestellt, zusammen mit dem Koch unseres Vertrauens, Roberto Nese.

Gemüse- und Käse-Caprese

Zutaten

  • Edamer-Käse
  • 3 reife Tomaten
  • 1 Stangensellerie
  • 3 kleine frische Zucchini
  • 1 Limette
  • 3 Löffel Kürbiskerne
  • 1 mittelgroßes Baguette
  • Frischer Oregano
  • 6 Löffel Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

Zucchini und Gurke waschen und putzen. Die Gurke teilweise schälen und in Scheiben schneiden. Die Zucchini in sehr dünne Scheiben schneiden. Für die Zubereitung der Marinade: Limette auspressen, den Saft in eine Schüssel gießen, Öl, Salz und einige frische Oregano-Blätter hinzufügen. Das Gemüse in zwei verschiedene Schüsseln geben, salzen, mit der Marinade bestreuen und eine Viertelstunde ruhen lassen. Schneiden Sie das Baguette in Scheiben und rösten Sie es leicht auf einer Heizplatte mit etwas Öl oder im Ofen bei 180° für 5 Minuten. Abkühlen lassen. Die Tomaten und den Edamer-Käse in Scheiben schneiden – den Käse ca. 1 cm dick. Die Kürbiskerne rösten.

Gemüse- und Käse-Caprese – lecker!

Vollenden, indem Sie je nach Geschmack die einzelnen Scheiben im Wechsel stapeln und für etwa 5 Minuten bei 180° in den Ofen schieben, damit der Käse weich wird. Schneiden Sie die gerösteten Kürbiskerne in kleinere Stücke und bestreuen Sie zum Schluss Ihr Gericht mit den Kürbiskernen und den Resten Ihrer Marinade. Mit frischem Oregano garnieren und servieren. Je nach Geschmack Ihrer Mannschaft können Sie die Zucchini durch Auberginen oder Paprika ersetzen!

Empfohlener Wein: Lugana San Benedetto 2019 Azienda Zenato

Hühnchen und Gemüse Couscous

Zutaten

  • 200 Gramm Couscous
  • 1 Hähnchenbrust
  • Gemüsebrühe
  • 1 Aubergine
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 2 Zucchini
  • 8 Kirschtomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Zweig Basilikum
  • 2-3 Zweige Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • Oliven-Öl
  • Salz
  • Chili

Zubereitung

Legen Sie alle Zutaten bereit. Schneiden Sie die Hähnchenbrust (ca. 500 g) der Länge nach in Scheiben und entfernen Sie Knochen und Knorpel, um 2 Filets zu erhalten. Das Gemüse waschen. Schneiden Sie die Aubergine in 3-4 mm dicke Scheiben. Die Zucchini halbieren und dann in Scheiben schneiden. Die Wurzeln und den grünen Teil der Frühlingszwiebeln entfernen und der Länge nach vierteln. Die Paprikaschoten rösten.

Fleisch und Gemüse kochen. Erhitzen Sie die Platte und braten Sie die Hähnchenfilets bei mittlerer bis niedriger Hitze 5-6 Minuten auf jeder Seite. Salzen Sie sie, schneiden Sie sie in 1 cm dicke Scheiben und halten Sie sie warm. Die Auberginen und Frühlingszwiebeln 3-4 Minuten auf jeder Seite, die Zucchini 2 Minuten auf jeder Seite und die Tomaten, ganz oder der Länge nach halbiert, 2-3 Minuten anbraten.

Das Basilikum und die Petersilie mit der Knoblauchzehe hacken. Die Mischung in ein Glas geben und 2 Esslöffel Zitronensaft, 2-3 Esslöffel Oliven-Öl, Salz und eine Prise Chili hinzufügen. Mit Deckel schütteln. Geben Sie den Couscous in einen Topf und fügen Sie die zuvor zubereitete heiße Gemüsebrühe hinzu; setzen Sie den Deckel auf und lassen Sie ihn etwa 3 Minuten ruhen. Den Couscous mit einer Gabel entkörnen und mit der zubereiteten Sauce abschmecken.

Einfach aber lecker: Hühnchen und Gemüse Couscous

Couscous, Huhn und gegrilltes Gemüse auf die Teller legen. Nochmals mit ein paar Tropfen Oliven-Öl beträufeln und mit einer Prise Salz abschmecken. Servieren Sie Ihr Couscous-Hähnchen mit Gemüse.

Empfohlener Wein: Chardonnay 2019 Weinkellerei Terlano

Panna Cotta

Zutaten

  • 700 g frische Sahne
  • 300 g Vollmilch
  • 150 g Puderzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 16 g Gelatine-Blätter
  • 200 Gramm Schokoladenstreusel/Schokoladentafel
  • 150 g halbsteife Sahne
  • 5 kleine Minze-Blätter
  • 1 Mango

Zubereitung

Kochen Sie alle Zutaten in einem Topf (Milch, Sahne, Zucker und Vanilleschote), während Sie das Gelee in kaltem Wasser einweichen. Wenn die Mischung zu kochen beginnt, schalten Sie die Herdplatte (oder das Gas) aus, fügen Sie die Gelatinemischung hinzu und beginnen Sie mit dem Rühren. Legen Sie alles in Formen (oder Muffinförmchen) und lassen Sie es abkühlen. Nebenbei die Sahne so lange schlagen, bis sie halb steif ist, um sie dann auf den Teller legen und mit einem Löffel (wie auf dem Bild) verspritzen zu können!

Köstliches Panna Cotta

Man nehme die Schokoladenstreusel oder auch grob gehackte Schokolade und verquirle noch die Mango (ohne die Schale) zu einer gleichmäßigen Masse. Platzieren Sie die Schlagsahne mit einem Löffel genau in die Mitte des Tellers und verspritzen sie ein wenig. Auf drei Punkte des Tellers legen Sie die Schokolade, worauf dann die Gelantineförmchen gelegt werden (bei einer großen Form: mittig auf dem Teller platzieren). Mit einem Löffel die Mango in einigen Streifen auf dem Teller platzieren und schließlich mit Minze garnieren.

Empfohlener Wein: Ramandolo 2014 Giovanni Dri

Über Koch Roberto…

“Meine Reise in die Welt der italienischen Haute Cuisine begann im Alter von 15 Jahren. Mein Kochstudium begann in der ‘Scuola Alberghiera di Casargo’ in Norditalien, während ich einige Kochpraktika absolvierte. Genau während meines letzten Praktikums stieß ich in der Küche des Grand Hotel Tremezzo, das vom Koch Osvaldo Presazzi geleitet wurde, auf das Grand Hotel Tremezzo.

Koch Roberto Roberto (mitte) in der Küche des Gran Hotel Tremezzo mit Koch Osvaldo Presazzi (rechts)

Hier begann ich also mein Kochabenteuer, arbeitete während der Sommersaison und begann als Konditormeister. Ein paar Jahre später rückte ich sozusagen ins Zentrum und begann, mich mit Pizza, Grillen, Frühstück, Vorspeisen und allem, was die Hotelkunden so wollten, zu beschäftigen. Ein Hotel ist eine wunderbare Welt, in der man aus den Erfahrungen aller lernen kann. Nach ein paar Wintern im Grand Hotel in Como und dem Alpine in Gstaad, Schweiz, habe ich mich Koch Osvaldo Presazzi und dem großen Meisterkoch Gualtiero Marchesi angeschlossen, um Gualtiero Marchesis Gerichte und seine Küche an die Tische des Grand Hotel Tremezzo zu bringen.”

Einfache Rezepte für die Bordküche – frisch aus der italienischen Küche
Tagged on:         

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *